Umwelt- und Mobilitätstage

In der zweiten Schulwoche fanden unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen die Umwelt- und Mobilitätstage an der Mittelschule St. Martin statt. Dabei wurden die Klassen in 2 Gruppen eingeteilt.

Die erste Gruppe beschäftige sich mit Projekten zum Thema Umwelt.

Die ersten Klassen beschäftigten sich mit der Nahrungspyramide und gesunder Ernährung.

 

In den zweiten Klassen fand ein Projekt über Wasser statt.

 

Die dritten Klassen informierten sich über den Klimawandel und was jeder einzelne beitragen kann, um eine weitere Erwärmung der Erdatmosphäre zu stoppen.

 

Das große Thema für die vierten Klassen war Abfall-Wiederverwertung und Müllvermeidung. Neben dem Ausfüllen eines Fragebogens und vielen Gesprächen wurden von den Schülern kreative Plastiken gestaltet.

 

 

Die zweite Gruppe absolvierte die Mobilitätsstationen, die vorwiegend im Freien aufgebaut wurden. Unsere Schüler mussten Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit beweisen und hatten viel Spaß bei folgenden Stationen:

 

Powerzylinder:

Carrerabahn:

Hoverkarts:

e-Karts:

Mini-Segway:

Tret den Lukas:

Ferngesteuerte Autos:

e-Boards:

Powerair: